WAS, WENN DEIN LEBEN NUR EIN FILM IST?

Das Leben verhält sich wie ein Kinofilm. Da wird LICHT auf eine Leinwand projiziert, auf der ein Spektakel stattfindet. Der eigentliche Film (die Vorstellung) befindet sich natürlich nicht auf der Leinwand, sondern hinten im Projektor. In einem Kinosaal sind wir uns dessen bewusst, auch wenn wir uns manchmal in einem spannenden Film so richtig verlieren können und für einen Moment darin vollkommen abtauchen. Doch geniessen wir in der Regel genüsslich unser Popcorn, während wir im Wissen sind, dass es eben doch „nur“ ein Film ist und nicht die Wirklichkeit. Ganz anders im „echten“ Leben! Da nehmen wir das Aussen als die Wirklichkeit wahr und meinen, dass die sogenannten Fakten im täglichen Leben eben sehr echt und real sind. Wir nehmen es ernst und fühlen uns dem Aussen nicht selten ohnmächtig ausgeliefert.

Aber was ist, wenn das Aussen auch nur eine Projektion ist, die auf der Landschaft namens „Leben“ abgespielt wird?

Was ist, wenn das Aussen nur ein holographisches Abbild von deiner Idee und Vorstellung in deinem INNEREN ist?

Was ist, wenn deine Vorstellung über etwas es überhaupt erst nach „aussen“ hin sichtbar macht? Kannst du dir vorstellen, dass dein Lebensfilm abgespielt im Aussen, genauso unwirklich ist wie der Film auf der Leinwand im Kino? Und kannst du dir vorstellen, dass dein eigener Lebensfilm in deinem Kopf, genauer in deiner VORSTELLUNGSKRAFT, entsteht und daraus nach aussen projiziert, ausgedrückt und sichtbar wird?

Was, wenn wir damit beginnen, wieder nach INNEN zu kehren, zurück zum Projektor?

Und was, wenn wir in unserem Inneren dann einen neuen, von uns gewählten und freudvolleren Film einlegen?

Ist es möglich, dass sich dann auch dein Aussen mit der Zeit umgestaltet? Sich so zeigen MUSS, wie du es dir im INNEN vorgestellt hast? Ich sage ja und wer das GdA nicht nur theoretisch, sondern auch in der Praxis erprobt hat, weiss das auch!

Wenn das Leben ein Traum ist und wir uns in einem Albtraum befinden, so scheint es vernünftig einmal INNE zuhalten, darüber kurz zu reflektieren, um dann eine neue Wahl zu treffen.

Wenn du in deinem Leben gleichzeitig der Regisseur, der Drehbuchautor und der Hauptdarsteller bist… WIE darf dein Film dann sein?

Das Leben kann so einfach sein, wenn wir denn aufwachen und durch den Schleier der Illusion blicken.Und ja, dann beginnen wir zu lachen, zu strahlen und mit viel Leichtigkeit zu LEBEN!

Ich wünsche dir einen wunderschönen und erfüllenden Traum!